Was ist das teuerste Big Bike zu Beginn des Jahres 2019?

Im Bereich der großen Motorräder hat sich im vergangenen Jahr viel verändert. Während der Preis von stolzen 1 Million Dollar der Cosmic Starship von Harley Davidson bereits hoch erschien, wurde dieser durch die Neiman Marcus Limited Edition Fighter mit einem Preis von stolzen 11 Millionen Dollar nochmals klar überboten.

Ein Motorrad für 11 Millionen Dollar

Was dieses doppelte Erstaunen ausmacht, ist, dass die Neiman Marcus Limited Edition Fighter bei 110.000 Dollar ihr Leben begann, bevor ihr einzigartiges Design die Fantasie vieler Menschen erregte und somit den Marktpreis in die Stratosphäre schickte. Ist das ein klares Zeichen dafür, dass die Preise großer Motorräder steigen werden? Nicht unbedingt. Wie jeder Ökonom Ihnen sagen würde, ist die Vorhersage von Trends so schwierig wie das Lesen in einer Kristallkugel, um die Zukunft zu bestimmen. Während für die Wertermittlung für Edelmetalle die Echtzeit Goldpreisberechnung empfohlen wird, wollen wir die Preise der teuersten Motorräder im Detail betrachten.

Alte Liebe neu entdeckt

Nur wenige in dieser Generation werden sich daran erinnern, dass bereits James Dean und Marlon Brando mit diesen Kultbikes Legenden geschaffen haben. Tatsächlich sind Millennials langsam dabei, die Liebe ihrer Väter (und Großväter) anzunehmen. Wer weiß, ob die gleichen Männer, wenn sie älter werden, den Geist der urzeitlichen Mystik über diese ikonischen Symbole der Übermännlichkeit und Coolness verstehen können.

Neiman Marcus Limited Edition Fighter

Wer es kommen sah, dass Neiman Marcus Limited Edition Fighter später die Pole-Position auf jeder Top-Ten-Liste der Big Bikes beanspruchen würde, ist wahrscheinlich ein ausgezeichneter Marktkenner. Besonders wenn man bedenkt, wie das Motorrad für „bescheidene“ 110.000 Dollar auf den Markt kam begann. Und nebenbei bemerkt, Neiman Marcus ist wohl eher ein Name, den man zu Recht eher mit einem Kaufhaus als mit einem Superbike verbinden würde.

Das einzigartig filigrane Design, wie man es sonst nur aus der Wertermittlung für Edelmetalle kennt, scheint dem jedoch Rechnung getragen zu haben. Das auffällige Chassis des Bikes, das aus einem einzigen Stück Metall gefertigt wurde, erwies sich als absoluter Hit für Enthusiasten. Wie sich herausstellte, hat selbst Apple damals für seine neue Laptoptasche den gleichen Ansatz gewählt. Viele Designexperten waren sich einig: Das ist Styling vom Feinsten, bei dem der Nutzen des Fahrzeugs eher gestylt als verborgen ist.

Als die Kritiker das Bike zum ersten Mal sahen, wurden sie einfach von seinem evolutionären Stil überrascht. Neiman stürzte sich zu Recht auf die sofortige tranceartige Reaktion und antwortete „Es ist eine Weiterentwicklung der Maschine, die sofort auf ihre Kernelemente zurückgeführt wird, während sie neu erfunden und für optimale Leistung neu entwickelt wird. Es ist unser straßenzugelassener Sci-Fi-Traum, der mit dem limitierten Fighter Motorcycle zum Leben erwacht.“

Wie begrenzt? So wie es aussieht, werden nur 45 dieser Fighter jemals auf dem Markt angeboten.

Trotz des 11 Millionen Dollar teuren Preises ist die Neiman Marcus Limited Edition Fighter komplett straßenzugelassen und bringt eine Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h auf die Straße. Die Leistung kommt von einem 120ci 45-Grad luftgekühlten V-Twin-Motor, ergänzt durch Karosserieteile aus Titan, Aluminium und Kohlefaser. Inwiefern bei diesem Preis die Versicherung zur Berechnung der Prämie die Echtzeit Goldpreisberechnung benutzt, werden die wahrscheinlich auf lediglich 45 Personen begrenzten Käufer erfahren

Dieser Beitrag wurde unter Werbung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.