Im Ausland sparen: Schweizer Spritpreise im Länder-Vergleich

Wenn es darum geht, Benzinkosten zu sparen, müssen Autofahrer ihre Ausgaben im Blick behalten. Dabei ist es Sinnvoll, die täglich anfallenden Kosten für Benzin, Maut und Parken mit einem Spritrechner zu berechnen. Stellt man fest, dass zu viel Geld ausgegeben wird, müssen Wege gefunden werden, wie Einsparungen vorgenommen werden können. Ein Fahrzeug mit niedrigerem Verbrauch wäre eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit wäre das Bilden von Fahrgemeinschaften. Für Schweizer die in Grenzregionen leben ergibt sich unter Umständen aber noch eine weitere Gelegenheit, die Fahrtkosten einzudämmen: nämlich im Nachbarland zu tanken.

Die untenstehende Tabelle verschafft PKW-Fahrern einen Überblick, wie hoch die durchschnittlichen Spritkosten in der Schweiz und den umgebenden Ländern sind. Daraus ergibt sich für Menschen in Grenzregionen, ob ein Abstecher an die Tankstelle im Nachbarland lohnenswert ist oder eben nicht. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass das Überqueren der Grenze um zu tanken, nur dann Sinn macht, wenn man es ohnehin nicht zu weit hat – schließlich verbraucht man ja auch beim Fahren zur Tankstelle Benzin.

Allerdings lässt sich ein solcher Tank-Besuch ja auch mit einem Städtetrip oder Kurzurlaub verbinden. In diesem Fall ist es lohnenswert, schon im Voraus zu wissen, dass man mit dem Tanken besser wartet, bis man im Nachbarland ist. Und das gilt dann nicht nur für Schweizer aus Grenzregionen, sondern auch für alle anderen, die eine Fahrt ins Ausland planen. Und natürlich füllen clevere Schweizer ihren Tank bei der Rückfahrt, kurz vor der Grenzüberschreitung, noch mal randvoll auf. Echte Experten in Sachen „Sparen“ füllen dann sogar noch ihre Reservekanister auf. Hier die Übersicht der Spritpreise (Stand: 09.07.16 / Quelle: tcs.ch):

Benzin 95 Oktan
Italien: 1.695 CHF
Deutschland: 1.462 CHF
Schweiz: 1.46 CHF
Frankreich: 1.456 CHF
Österreich: 1.246 CHF

Benzin 98 Oktan
Italien: 1.786 CHF
Deutschland: 1.586 CHF
Schweiz: 1.52 CHF
Frankreich: 1.519 CHF
Österreich: 1.404 CHF

Diesel
Italien: 1.52 CHF
Schweiz: 1.46 CHF
Frankreich: 1.305 CHF
Deutschland: 1.206 CHF
Österreich: 1.156 CHF

Das Tanken von Benzin in Deutschland ist nicht lohnenswert und von Italien ist in Sachen Benzin ganz abzuraten. Der Vergleich zeigt außerdem auf, dass sich Benzin-Tanken in Frankreich nur lohnt, wenn man ohnehin dorthin muss, ganz gleich ob Benzin mit 95 oder 98 Oktan getankt wird. Wohnt man allerdings in der Grenzregion nach Österreich oder reist ohnehin dorthin, lohnt sich das Tanken. Im Durchschnitt lassen sich dort zwischen 11,6 und 21,4 Rappen pro Liter sparen.

Schweizer Diesel-Fahrer sparen überall, außer in Italien. Mit Preisersparnissen zwischen 15,5 (Frankreich) und 30,4 Rappen (Österreich) lohnt sich der Tank-Trip zu den Nachbarn allemal. Allerdings: wer nicht sowieso in Grenznähe wohnt oder einen Ausflug in eines der Nachbarländer plant, der tut auch gut daran ganz entspannt und locker an der Tankstelle um die Ecke den Wagen mit Kraftstoff zu versorgen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Benzin, Diesel, Werbung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.